Titelbild der aktuellen Ausgabe
 
 

Proximale Flusssensoren von Sensirion
Zu Sensirions proximalen Sensoren für Flussmessungen in der Beatmung und Anästhesie ge-
hören sowohl Sensoren für Anwendungen in der Erwachsenenbeatmung wie auch in der Neo-
natologie und der Pädiatrie. Die proximalen Flusssensoren bieten sehr kurze Signalverar-
beitungszeiten, hohe Messgenauigkeit und herausragende Robustheit. Die digitalen und tem-
peraturkompensierten Flusssensoren messen bidirektional und sind vollständig kalibriert für
die Gase Air, N2, O2. Durch das spezielle Design des Flusskanals ergibt sich ein sehr kleines
Totraumvolumen. Weiter verfügen die Sensoren über Standard-Medizinkonen für die pneuma-
tische Verbindung an das Patientenschlauchsystem und über eine mechanische Schnittstelle,
die einen einfachen und benutzerfreundlichen elektrischen Anschluss erlaubt. Die proximalen
Flusssensoren sind als Einweg- und als Mehrweg-Lösung erhältlich. Die wiederverwendbare
Version ist autoklavierbar und waschbar.

Sensirion AG
Laubisruetistr. 50
8712 Staefa ZH, Schweiz
Tel.: +41 44 306 40 00
E-Mail: info@sensirion.com
www.sensirion.com